Unser Leitbild

Jedes Kind wird bei uns in seiner Einzigartigkeit wahrgenommen.

Wir fördern einen bewussten, schützenden Umgang mit der Natur. Unseren Kindergarten umgibt ein großer Garten und wir nutzen die Nähe zum Botanischen Garten der Universität Ulm. So bieten wir den Kindern viel Raum für Abenteuerlust und schöpferisches Spielen mit natürlichen Gegenständen. Gleichzeitig entwickeln die Kinder ein Gespür für das sensible Gleichgewicht unserer Umwelt.

Wir fördern Körperbewusstsein und natürliche Bewegung. Die Kinder erleben die Natur ganzjährig. Über die Bewegung in freier Natur, Kinderturnen und Schwimmen können die Kinder ihr natürliches Verlangen nach Bewegung ausleben und ihren Körper bewusst erfahren.

Wir fördern Sprache und ästhetische Bildung. Basteln, Singen und Musizieren, das Erzählen von Geschichten und Märchen, das Erlernen von Gedichten und Reimen sowie das Einstudieren kleiner Theaterstücke sind wichtige Elemente unserer Pädagogik.

Wir fördern Selbstvertrauen. Das Vertrauen in eigenes Können. Das Gefühl gebraucht zu werden. Aber auch das Vertrauen, gehalten zu werden, wenn man alleine nicht weiter kommt.

Wir sind ein offener Kindergarten. Wir sehen Vielfalt als Bereicherung. Bei uns sind alle Religionen und Weltanschauungen willkommen, die dem Leben und der Bewahrung der Schöpfung dienen und Toleranz und gegenseitigen Respekt fördern.

Wir achten auf haltgebende Rituale. Wir feiern die Feste unserer christlichen Glaubensgemeinschaft, wie St. Martin, Nikolaus, Weihnachten und Ostern, mit Kindern, Eltern, Großeltern und Freunden. Und ein großes Sommerfest für alle Kinder und ihre Familien, für Freunde und Ehemalige.

Der baden-württembergische Bildungs- und Erziehungsplan